Ölfarben vom Flohmarkt…

Ich liebe ja Flohmarkt und gehe da gerne hin um zu stöbern. Neulich fand ich dort sogar ein junges Mädchen, das ein paar Ölfarben und gebleichtes Leinöl verkaufte. Witzig war das schon, denn sie erzählte mir, die hätte sie erst vor kurzem gekauft und die wären noch total in Ordnung.
Klar…
Neben dem, dass das Tubendesign von Mussini mittlerweile mindestens eine Veränderung erfahren hat – aber naja – möglicherweise war sie mit einer Zeitmaschine unterwegs 😉 das waren nämlich nicht nur ältere Tuben, sondern die mittlerweile nicht mehr regulär erhältlichen Chromfarben, ich liebe die aber, weil die so leuchtend sind und ich lutsche ja nicht dran rum.
Aber sie sind wirklich noch astrein, das merkt man ja schon an der Festigkeit der Tube und inzwischen habe ich schon eine davon angewendet… hat mich jedenfalls gefreut, egal aus welcher Zeit das „Girlie“ kam…

Ich denke bei solchen Glücksfällen manchmal an die „Fälscher,“ da ich ja durchaus auch mal Bilder kopiere – aber nicht die Signatur des Originalkünstlers, nein 😉  – als Fälscher muss man ja – falls man die Echtheitsprüfungen unbeschadet überstehen will – die alten Farben von zeitgemäßer Konsistenz und Zusammensetzung nehmen. Das kann manchmal ganz schön herausfordernd sein, denke ich. Die Maler damals mußten chemisch richtig bewandert sein oder sehr gleichgültig gegenüber der Haltbarkeit ihrer Bilder…

Tja, ich wußte es ja schon immer, Flohmarkt macht Spaß 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Ölfarben vom Flohmarkt…

  1. Tja … ich kenne da diese verdammt gute Restauratorin, die dir wahrscheinlich allerhand über alte Farben und Methoden erzählen könnte … 😉

    • 😉 ja stimmt, ich glaube, die kenne ich auch 😉 und es gibt auch ein paar wirklich gute Bücher darüber, eines wurde auch gleich wieder vom Markt genommen, zu gute Fälscheranleitung 😉
      Viele Grüße nach Hessen…

  2. Wer weiß, vielleicht bist Du ja doch an eine solch gute Fälscherin geraten?!
    😉

    Aber eines stimmt:
    Flohmärkte machen Spaß!
    Und man staunt, was man dort alles an Material und „lustigen“ Leutchen entdecken kann, hehe …
    Da könnte man eine Story nach der anderen schreiben 🙂 …
    Aber ich denke, manchmal geht man schon alleine deswegen hin, um zu gucken, was es zu „gucken“ gibt ?!

    Freut mich total, dass Du dennoch was Brauchbares aus uralten Zeiten ergattern konntest – hehe; dürfen wir mal gucken, was Du draus gezaubert hast?! Weil, was irgendwie alchemistisches muss es ja wohl geworden sein, oder?!
    *grins*

    Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin unheimlich viel Spaß beim Stöbern auf den Flohmärkten und guten Einkauf dort, viel Spaß beim Malen und so, und noch einen schönen restlichen Sonntag,

    liebe Grüße,

    Katrin

    • 😉
      Stimmt, könnte auch ’ne Fälscherin gewesen sein ….
      Ja, ich habe was draus gezaubert, ist schon fast fertig. aber vorher musste Audrey noch zu Ende gemalt werden…bis bald und viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s