Spaß mit dem „Schatz im Kasten“

In meinen Bildern zitiere ich ja gerne mal Literatur, Film oder auch Musik. Den Herrn der Ringe mag ich sehr, danke nochmal an Herrn Tolkien, mir kann auch der Film keinerlei Phantasien verderben, eher das Gegenteil 😉

Nun läuft er ja gerade mal wieder und seit drei Monaten saß ich schon immer mal zwischendurch an meiner „Schatzkiste“ – als ich die Filme jetzt wieder sah, packte es mich, endlich das gute Stück fertig zu stellen. Es kommt ganz unscheinbar daher – stammt auch nicht von Elfenhand:

Schatzkästlein... ...mein schatz

Da Gollum für mich jetzt nicht so der „filigrane“ Typ ist, schätze ich, er hat einfach seinen langen und schmutzigen Fingernagel genommen, um das mit der Kiste und seinem Eigentum mal klar zu stellen:

„Mein Schatz“

Tja, und wenn dann jemand das Kästlein öffnet – na was haben wir denn da?

gollumbox03

gollumbox04Ups, das Schatzkästlein ist „bewohnt“…
Ja, ich geb’s zu, ich habe meiner verspielten Ader freien Lauf gelassen 😉 und es hat viel Spaß gemacht, aus dem kruden Kästlein eine Schatulle zu machen…

Sicherheitshalber sei angemerkt, dass dies nur eine künstlerische Interpretation ist, die Rechte an allem, was mit Tolkiens „Herrn der Ringe“ zu tun hat, gehören bestimmt irgendwem, dem ich diese auch nicht absprechen will und ich hoffe, es ist kein rechtliches Problem, wenn ich als Künstlerin mal eine Interpretation veröffentliche…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s