Einfach geht auch ganz gut…

Der Aufenthalt in den Cevennen letzten Monat hat mir wieder mal verdeutlicht, mit wie wenig man auskommen kann…wenig Malmaterial, wenig Bespaßung im Sinne von Ausgehmöglichkeiten und karger Lebensweise – dabei dennoch keinen Verlust zu empfinden, sondern eine Art „einfaches Glück“.

Ein dort ansässiger Künstler macht wunderbare Dinge aus Naturmaterialien, seien es Knochen, Blätter oder Blüten, ganz fein, ganz simpel, sehr inspirierend, wenn es auch gar nich meine Art ist. Als ich hier wieder in meinem doch eher mittelalterlich aufgestellten Haus auf dem Land war, habe ich ein paar Dinge mit anderen Augen betrachtet.  Dabei ist mir ein Rahmen, den ich schon länger am Wickel hatte, wieder in die Hände gefallen und in kurzer Zeit war er überarbeitet und ich befüllte ihn ganz schlicht mit der Zeichnung von einem Paar Zweige auf geschöpftem Papier…Der Rahmen war vorher mit einer Art Schildpatt-Imitat bemalt und hatte einige Fehlstellen, ich habe ihn geschliffen und ausgebessert und nochmal geschliffen, dabei den Charme der Patina noch betont. Da passte einfach nur eine schlichte Zeichnung hinein…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s