Nächtliche Malerei und was daraus werden kann …

Kürzlich – genauer gesagt im November – hatte ich ja in einer schlaflosen Vollmondnacht dieses Bild gemalt, das gefiel einem Freund sehr gut, aber es fehlte ihm die Ratte….da ja Weihnachten vor der Tür stand und schon ungeduldig mit den Füßen scharrte, kam die Idee auf eine Überarbeitung der Mondnacht zu bewerkstelligen – nun hat ja die Bescherung ja nun statt gefunden und ich kann’s mal zeigen…die Ratte macht sich gut, finde ich 😉

ratmoonweb

Rat on a Raft

A rat on a high sea squeaking

A squeaking rat clinging
to a raft plunging

A big fierce wild moon
above a loud squeaking rat
on a high roaring sea

A huge soggy rat
with eyes glitttering under a wild moon
sliding about on a plunging raft
loudly squeaking.

Advertisements

6 Gedanken zu “Nächtliche Malerei und was daraus werden kann …

  1. Über deinen netten Kommentar in meinem Blog bin ich jetzt hier auf dieses Bild gestoßen…und muss sagen, erst die Ratte- super gemalt – gibt deiner Mondnacht den richtigen Kick! Die Ratte hat übrigens ein bisschen was von einem Wolf…
    Lieben Gruß von Ulrike (auch Banksy-Ratzi-Fan)

    • vielen lieben Dank Ulrike 😉 die Ratte in der Vollmondnacht bezieht sich auf einen Lied-Text von den Cardiacs basierend auf einem Gedicht von David Carr und da passt es total gut, wenn die Ratte etwas wölfisch ist…und stimmt, davor war das Bild weit weniger spannend 😉 Liebe Grüße Ariane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s