Altdeutsches Sprichwort auf Postkarte…

Ich hänge Sonntag morgens gerne mit einem großen Milchkaffee ab und schaue mal, was mich so inspiriert, bevor ich dann auch mal die eine oder andere Kleinigkeit male oder vorbereite. Heute dauert alles etwas länger, weil das Wetter so herrlich ist und ich dem Hund und mir da einen langen Spaziergang gegönnt habe…

Bei Sunday Postcards sind heute Sprichworte das Thema – passend zu meiner akuellen Stimmung und meiner ländlichen Umgebung habe ich folgendem altdeutschen Sprichwort ein Postkartengesicht verliehen:

Beim Jagen und beim Lieben weiss man wohl, wo man anfängt, aber nie, wo man hinkommt 😉

wie wahr! Da ich noch von meinem „handmade“ Hirsch-Stempel-Vorrat zehren kann, wo nicht alle Drucke ganz perfekt waren, habe ich einfach mal so einenKarte auf Bütten als Ausgangspunkt genommen. Mein lustiges Stempel-Alphabet konnte ich ausgiebig nutzen, um festzustellen, dass das „e“ falsch herum auf dem Holzstempel montiert wurde…aber das macht nichts. Alles in allem auch mehr ein „Just for Fun-Projekt“ – es soll ja ein entspannter Sonntag bleiben 😉
Well, in Germany an old quote says „When you hunt or love you will know where to start but never know where it will end“. As I have carved a stamp some weeks ago with a deer and made a lot of prints which not all were perfect and started to work with one of it with ink, some gold and Collage and on the back I stamped the quote with my alphabet-set stamps – to learn th „e“ is wrong turned on the stamp – but that doesen’t matter – it was just fun.

Advertisements

8 Gedanken zu “Altdeutsches Sprichwort auf Postkarte…

  1. Oh, I love this.
    I was just quoting Shakespeare to my spouse, „The course of true love never did run smooth.“ Or … as my sweet spouse of 36-ish years paraphrases, „Love is a bumpy ride.'“ 🙂

    And by the way, your quote, „balm for the soul“ translates perfectly!

  2. … ah, das mit den verkehrt monierten Buchstaben kenne ich – im ersten Moment ärgerlich. Aber manchmal setzte ich Buchstaben auch mit Absicht verkehrt als Stilmittel..
    Schöner Hirsch!“
    LG Ulrike

    • Danke, Ulrike. Ich finde auch, so ein Buchstabe der auf dem Kopf steht, kann auch gut bewusst gesetzt werden – mancher Maler hat ja gleich seine ganzen Bilder auf den Kopf gestellt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s