Damals war’s – Freche Früchtchen von 1999 – heute

Wie ich in meinem letzten Beitrag erwähnte, habe ich etwa 1999 mit der Serie „Freche Früchtchen“ begonnen. Ich liebe frisches Obst und finde, das Früchte zum Einen dankbare Objekte sind, weil sie still halten 😉 und die Kosten für ein Modell klar unterbieten. Ob es nur an mir liegt, weiß ich nicht, aber ich fand beim Betrachten, dass Früchte – manche mehr, manche weniger – auch sehr sinnliche Formen haben und man kann da natürlich einiges rausholen mit der richtigen Position, mit der richtigen Portion am richtigen Ende des Obstes abgeschnitten, aufgeschnitten geht das auch ganz gut. Auf Anregung der zauberhaften Frau Knobloch – bitte sehr, liebe Käthe extra für Sie 😉 – habe ich mal die alten Bilder herausgesucht, es sind bei weitem nicht alle, zu meinem Leidwesen stellte ich heute fest, dass ich nicht alle Bilder der Serie „ordnungsgemäß“ dokumentiert habe, aber die, die ich gefunden habe, sind hier nun gesammelt zu sehen…

Als ich mit der Serie anfing, war ich noch an der Uni Kassel und der damalige Zeichenprofessor war ein toller Zeichner und Anthroposoph, der hat mich für die Serie getadelt, er sagte zu mir: „Die Früchte wollen so nicht gemalt werden.“
Naja, ich hab’s trotzdem gemacht und es sind auch viele davon bereits verkauft, ich wollte sie eben so malen, ich hoffe, die Früchte werden mir verzeihen, nichtsdestotrotz war er ein toller Lehrer.

Advertisements

6 Gedanken zu “Damals war’s – Freche Früchtchen von 1999 – heute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s