Wenn der Wein mal nicht alle wird…

…was – so sagt man jedenfalls von uns Künstlern – selten vorkommt 😉 aber falls eben doch, dann könnte man sich mit diesen einzigartigen Flaschenstopfen den Rest in der Flasche stilvoll erhalten.
Angefangen habe ich mal mit Türmen, Märchentürmen und dem Hugenottenturm – wobei der Hugenottenturm – da fehlt mir irgendwie das Dach – aber er hat nun mal keines…dafür habe ich ihm einen Bewohner angedichtet 😉 auch eine Rose oder die stilvolle französische Lilie habe ich in meinem Repertoire. Mal sehen, was mir noch so einfällt…

Advertisements

2 Gedanken zu “Wenn der Wein mal nicht alle wird…

  1. Hui, da hugenottet ja einer drin rum, in dem dachlosen Türmchen! Aber nicht, daß der mir den Wein wegtrinkt, da werde ich doch lieber Künstler und trinke ihn vorher selber aus…
    Kwietschvergnügte Grüße, die Ihre.

    • Oh, schöne Idee, ich finde auch, dann lieber selber austrinken – mir wurde ja schon mitgeteilt, dass der Blomberger Kunstmarkt gerne mal eine Pichelrunde ist 😉 mal sehen, wie es wird …aber auch als Nicht-Künstler – lieber selber trinken und Sie wissen doch, es gibt Leute, die behaupten doch glattweg unter ihren Filzhüten, jeder sei ein Künstler 😉 Gerade-voller-Dank-an-das-Universum-und-überhaupt-fröhliche Grüße, die Ihre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s