Der Pinguin nochmal…

Die Pinguine, die ich in meinem letzten Post „Immer gut gekleidet“ vorgestellt hatte, haben vehement nach Gesellschaft gerufen 😉 so habe ich in meinem etwas größeren Skizzenbuch nochmal einen Pinguin mit seinem Schneeflocken-balancierenden Kumpel verewigt.

Dann habe ich mal nachgelesen, wofür der Pinguin so steht, als Symbol und überhaupt, mythologisch kommen sie überhaupt nicht zur Erwähnung, unerhört eigentlich – so als flugunfähiger Wasserakrobat mit stets perfekter Kleidung könnte man ihm sicher eine schöne Geschicht andichten, aber naja…Ovid bekam kein touristisches Angebot in die Antarktis damals – nehme ich an…
Aber der Pinguin symbolisiert als „schamanisches Krafttier“ Familienzusammengehörigkeit oder Zusammengehörigkeit mit Wahlverwandschaft, die man sich wohl sorgfältig aussuchen sollte.  Als Krafttier kommt er bizarrerweise auch in dem Film „Fight Club“ vor, wenn Ihr Euch erinnert…Da der Pinguin sowohl zu Lande als auch zu Wasser leben kann, symbolisiert er die Verbindung der emotionalen Welt mit der rationalen Welt und bringt Gefühle und Verstand in Einklang – das finde ich gut, deshalb habe ich ihn gleich nochmal auf Leinwand in groß gemalt, er prangt nun für ein Weilchen in 70×100 cm in meiner Küche 😉 bis ihn jemand zu sich nimmt oder mich das nächste Bild erhascht.
Beides schicke ich wieder mit herzlichen Grüßen zu Art Journal Journey zum Thema Winter Wonderland.

.

Advertisements

12 Gedanken zu “Der Pinguin nochmal…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s